Hin und her

Er liebt mich, er liebt mich nicht… Falsch.

Es gibt ihn, es gibt ihn nicht… Richtig. Wen? Den Schrank. Das besagte Modell aus Mdf und Spanplatte. Letztes Jahr schon mal rausgeflogen, weil nicht lieferbar. Ende letztes Jahr wieder reingekommen, weil doch lieferbar. Jetzt wieder rausgeflogen, weil nicht lieferbar. Nervig. Produkte bearbeiten, Preise anpassen. Gibt es das günstige Modell nicht mehr, greifen wir wieder auf Schränke vom Schreiner zurück. Klar, braucht nicht jeder Kunde, darum haben wir Unmengen vom günstigen Modell verkauft. Anderseits fällt mir die Entscheidung leichter, die Produktion von Betten auch auf massive Birke und Lasur umzustellen. Werden bei Schränken nur Schreinermodelle angeboten, können diese ebenfalls aus massiver Birke gebaut und lasiert werden – kein Unterschied in der Oberfläche und man kann trotzdem passende Möbel dazu bestellen. Der Vorteil: Betten aus massiver Birke sind noch hochwertiger und die gemalten Motive kommen auf einer lasierten Fläche noch viel schöner zur Geltung – zum gleichen Preis. Viele unserer Kunden sind bereits von lasierten Betten begeistert. Der Nachteil (was nichts mit Betten zu tun hat): es können nur Schränke vom Schreiner bestellt werden. Bisher konnte man einen günstigen Schrank bestellen und gegen Aufpreis, wenn man das möchte, ein Schreinermodell auswählen. Der Einstiegspreis ist nun ab sofort das Schreinermodell aus massiver, lasierter Birke.

Und gibt´s ihn bald doch (den Schrank aus Spanplatte), werde ich mich davor hüten, ihn erneut ins Programm aufzunehmen. Übrigens gibt es die Kommoden aus Mdf/Spanplatte auch nicht mehr. Und weil vom Schreiner fast unbezahlbar, werden sie bis auf Weiteres komplett aus dem Sortiment genommen, bzw. nur mit Türen statt mit Schubladen lieferbar sein. Bis wir auch dafür eine Lösung gefunden haben…

 
Beitrag teilen: