Ansturm

Es gibt so was wie ein Weihnachtsgeschäft. Pausenloses Arbeiten, wochenlanger Stress – das kennt jeder Shopbetreiber. Und dann gibt es so was wie ein ganz normaler Alltagswahnsinn, der ein paar Wochen nach Weihnachten beginnt: in unserem Shop zumindest. Bestellungen die fast nicht mehr zu bewältigen sind, Beratungen und Kundenbetreuungen, keine freie Minute für das Malen und erst recht keine freie Minute um den Shop zu aktualisieren. Das Ende vom Lied: Ware bis zum abwinken die (noch) keinen Platz im Shop gefunden hat und der daraus resultierende Platzmangel. Viel zu lange Lieferzeiten für die Möbel und eine viel zu kleine Ausstellungsfläche für all die schönen Dinge, die man gerne zeigen möchte. Gut, wenn man in solchen Zeiten Lieferanten hat auf die man sich verlassen kann was die Pünktlichkeit und unkomplizierte Geschäftsabwicklung angeht, wie MyJulius oder Käthe Kruse. Schlecht, wenn man keine Angestellten hat die einem zumindest einen Bruchteil der enormen Arbeit abnehmen können. Beim Punkt Angestellte wird sich erstmal nicht viel ändern, aber beim Punkt Platzmangel haben wir schon eine Lösung: eine Ladenfläche die uns ab dem kommenden Sommer zur Verfügung steht, mit ordentlichem Platz für Möbel und Dekorationen. Aber darüber ein anderes mal mehr. Jetzt werden erstmal (Schoko) Eier gesucht und ein wenig verschnauft, bevor es an das Einstellen der neuen Produkte geht. Wir wünschen allen unseren Kunden und Besuchern Frohe Ostern!

 
Beitrag teilen: