Bärchen

Hier habe ich über das mehr oder weniger „akrobatische“ Tapetenbuch-Fotografieren geschrieben. Ha! Schon mal ein Buch eingescannt? Dabei spreche ich nicht von super bequemen A4 Muster die sich genauso bequem in den Scanner legen lassen. Nein: ich spreche von lauter Tapeten- und Bordürenmuster die in einem ca. 60x60cm großen Buch fest verbunden sind. Weil ich aber diesmal überhaupt keine Lust auf´s Fotografieren und anschließendes (stundenlanges) Bilderbearbeiten hatte, dachte ich, ich mach´s mir einfacher. Ein paar von den am vergangenen Freitag bestellten Bücher sind nämlich schon da. Also schnell sind sie – die Bücher, die Schweizer, die Holländer und die Belgier… Aber jetzt weiß ich wo der Haken ist: es gibt keine A4 Muster. Und nun komme ich zum Punkt: Theke abgeräumt für das 60x60cm Buch und dann meinen Scanner zum Glühen gebracht.  Dann hat mein Scanner mich  auch zum Glühen gebracht: ein all-in-one Gerät, d.h. Scanner, Kopierer und Fax in einem. Den Scannvorgang löst man  übrigens am daneben stehenden Rechner aus – mit einem Mausklick. So, und jetzt wird´s kompliziert: legt mal ohne großen Verränkungen ein einziges Tapetenmuster aus diesem Buch (gerade) in den Scanner, hebt den Rest des (schweren) Buches das aus dem Scanner rausguckt fest (ohne zu verwackeln) und versucht mit der linken Hand auf den Scannen Button mit der Maus zu klicken (allein mit der linken Hand die Maus zu betätigen ist schwierig genug). Und dann schwitzt so lange bis der kleine grüne Balken sich suuuper langsam von links nach rechts bewegt – und der Scannvorgang beendet ist. Kommt man übrigens dabei auf das Kopieren-Knöpfchen am Scanner wird das Tapetenmuster nicht gescannt sondern kopiert. Sehr schön, davon habe ich jetzt ca. 150 Stück. Nun, Operation doch noch erfolgreich und angesichts des anschließenden Bilderbearbeitens mit Kontrast, Beleuchtung, Farbe usw. das ich mir diesmal erspart habe weil eingescannt und nicht fotografiert, muss ich sagen, es hat trotzdem was. Liebe Tapeten, wenn Ihr nicht so schön wärt würde ich so was nicht mit mir machen lassen… Bin bei Bärchen schwach geworden – (muss ich mir Sorgen machen?) – ich glaube das sind die ersten Bärchen die bei Fantasyroom „einziehen“ durfen.

Ach so, das Buch ist vor 2 Tage eingetroffen und die Produkte sind heute im Shop. Bin stolz auf mich! Hier geht es zu neuen Bärchen-Tapeten. Die Stoffe kommen in Kürze – da hat das Scannen auch mit Verränkungen nicht geklappt. Liebe Bärchenfreunde, kommt mal vorbei und schaut Euch das Buch an – in echt noch viiiel schöner!

 
Beitrag teilen: