Feiertage

Als Angestelle(r) freut man sich über jeden Feiertag (meistens). Als Selbstständige(r) verflucht man ihn. Und bevor ich als total beklopt arbeitsüchtig abgestempelt werde: morgen ist wieder mal ein doofer Feiertag. Und dieser ist ganz besonders doof, denn er ist schuld daran dass ein LKW aus Holland mit unseren Möbel nicht nach Deutschland kommt. Das besonders Doofe daran ist dass wir diese Möbel brauchen um den Laden am kommenden Wochenende umzugestalten. Es bleibt also spannend ob ich mich als übler Perfektionist durch und durch auf die ganze Aktion einlasse: sprich den Laden umbaue und die ersten Tage ohne Möbel auskomme. Oder improvisiere. Oder erst mal eine Runde schimpfe heule weil die Welt so gemein ist. Oder mir am doofen Feiertag Gedanken darüber mache wie ich das Ganze löse. Und warum nennen sich diese Tage überhaupt Feiertage? Arbeiten muss man ja trotzdem. Doof. Sag´ich doch.

 
Beitrag teilen: