Grinsbacke

Bevor mit dem Thema Urlaub endgültig abgeschlossen wird, noch eine kleine, aus der kurzen Nachurlaubszeit resultierende Schlussfolgerung: mache nie wieder einen. Gründe gibt es viele: bei bis zu 30 ausgehenden Paketen und bis zu 20 eingehenden Paketen am Tag kann man sich vorstellen, welches Chaos nach der Ferienpause ausbricht. Und vor allem noch, wieviel Ware auf einmal angeliefert wird wenn die 2-wöchige Liefersperre zu Ende geht. Der Laden ist jetzt also kein Laden sondern ein Lager und bis zur Mitte kommt man in etwa durch – danach sind Kletterkünste angesagt. Aber das aller-allerschlimmste ist, wenn das hier erwähnte Hündchen endlich an seine Würstchen kommt, bzw. die Frau an die Tapeten, auf das Turboknöpfchen drückt um alle Pakete im null komma nichts versandfertig zu machen – und diese Pakete dann einfach „vergessen“ werden. Und von wem? Von der Grinsbacke auf 4 Rädern – dem DPD Fahrer. Die (zugegeben nette) Grinsbacke fand es nämlich letzte Woche ganz praktisch, an unserem Laden vorbei zu düsen, statt sich bei 30 Grad mit ebenso vielen Paketen hier raus zu zwängen. Also düst die Grinsbacke auch jetzt am Laden vorbei. Und ich düse zum Telefon und rufe seinen Chef an, um ihm mitzuteilen, dass ich gleich zum Schwein werde – und das liegt nicht am Bauernhofurlaub – wenn ich nicht sofort und auf der Stelle von mindestens einem Paketturm hier befreit werde. Der Chef wird auch zum Schwein und ruft die Grinsbacke an. Und die Grinsbacke schwingt seinen Allerwertesten auf 4 Rädern von der Autobahn wieder zum Laden, um die Würstchen Tapeten abzuholen und sie an man, frau und ihre Maler zu bringen. Muss ziemlich schnell unterwegs gewesen sein, denn die Zeit reichte wohl gar nicht um sich eine Ausrede zurecht zu legen. Jedenfalls war er meiner Schimpfe (die es diesmal als gratis Paketbeilage gab) ziemlich ausgeliefert. Er trug es aber mit Fassung (und mit Grinsen natürlich). Nun wurde ihm erneut klar und deutlich gemacht dass die Betriebsferien zu Ende sind und er gefälligst jeden Morgen Pakete wieder abzuholen hat – mit oder mit ohne Grinsen. Ob er es verstanden hat weiß ich nicht – jedenfalls ist er grinsend wieder davon gedüst (immerhin mit Paketen). Und irgendwie hab´ ich das dumme Gefühl, dass ich morgen früh pünktlich um halb zehn am Strassenrand stehen muss, um die düsende Grinsbacke abzufangen, bzw. daran zu erinnern, dass der ganz normale Alltags(paket)wahnsinn wieder weiter geht.

 
Beitrag teilen: