Holländische Tapeten

Wie gerne wir mit unseren holländischen Lieferanten zusammen arbeiten habe ich schon öfters hier im Blog erwähnt: im Gegensatz zum einen oder anderen Hersteller der es nicht nötig hat seine Kunden ordentlich zu behandeln, werden Hilfsbereitschaft, Kulanz, excellente Kundenbetreuung und Höflichkeit in Holland noch groß geschrieben. Außerdem sind sie flott – jede meiner bisherigen Anfragen wurde im null komma nichts beantwortet. Nun habe ich während den Ferien letzte Woche an einem Regentag ein wenig in Amsterdam gebummelt – in einem Kinderladen. Und dabei habe ich einiges entdeckt. Das meiste kannte ich bereits von Messen oder aus dem Netz. So auch Onszelf, den Tapetenhersteller aus Holland. Diesen kannte ich natürlich auch aus dem Netz, neu war jedoch, dass ich diesmal seine Tapetenbücher ungestört wälzen durfte. Und dabei gefiel mir so einiges, vor allem die neue Kollektion Baby. Aber weil ein Tapetenbuch selten allein kommt, gesellen sich 2 weitere hinzu: Kollektion MyDear und Kollektion WOW, die ausschließlich große Wandbilder liefert (die wir bisher von Eijffinger kennen). Nun Zuhause angekommen, angeschrieben, und umgehend eine Antwort bekommen. Drei Bücher sind bereits an uns unterwegs. Holländer sind einfach ein unkompliziertes Völkchen.  Kompliziert wird es jedoch langsam aber sicher in unserem Shop, sofern ich gegen meine Tapetenschwäche bald nichts unternehme: meine schon mal hier im Blog erwähnte Schnapsidee, es würde irgendwann einen Fantasyroom Tapetenshop geben, könnte nämlich bald eine bittere und ziemlich arbeitsreiche Realität werden. Aber diese Sache gehört in die berühmte Kategorie „ich drücke mich“ (noch).

Onszelf Tapeten und Wandbilder: ab kommender Woche in unserem Ladenlokal erhältlich und demnächst auch im Onlineshop.

 
Beitrag teilen: