Informationen für schweizer Kunden

Unsere lokalen Kunden kommen zu 70% aus der Schweiz. Sei es der klare MwSt.-Vorteil gegenüber dem Einkauf in der Schweiz, oder die Tatsache dass es in der Großstadt Basel nicht einen Kinderladen gibt (ausser einer wunderschönen kleinen Boutique die aber eine recht kleine Auswahl hat und einem reinen Babyausstatter). Sicherlich spielt auch die Neugier und Offenheit für alles Neue eine große Rolle: so fahren die deutschen Autofahrer(innen) zum Teil mit einem „Tunnelblick“ an unserem Laden vorbei. Selbst bei gestautem Verkehr „beißen“ einige lieber ins Lenkrad als nach links bzw. rechts zu schauen (nein, ich stehe nicht mit einem Baseballschläger vor der Tür). Dafür gibt es bei schweizer Autofahrer(innen) nicht selten quietschende Reifen – bei einer Vollbremsung wenn sie den Laden erst spät entdecken. Sie halten fast immer an – wenn es sein muss auch mitten im Halteverbot – um wenigstens einen Blick reinzuwerfen, das Kärtchen mit der Internetadresse mitzunehmen, um ein paar Tage später viel Zeit mitzubringen und in Ruhe zu Stöbern. Dabei ergeben sich viele nette Gespräche die ich sehr genieße, aber gleichzeitig gibt es auch viele offene Fragen zum Thema MwSt. – auch von zunehmenden Onlinekunden aus der Schweiz: wann die deutsche MwSt. auch mit schweizer Wohnsitz gezahlt werden muss, wann sie rückerstattet wird, ab welchem Betrag der Einkauf verzollt werden muss, wann der Nettopreis fällig ist usw. Darum habe ich eine Infoseite für schweizer Kunden erstellt und alles Wichtige zusammengetragen. Natürlich werden die Fragen aber auch weiterhin gerne per Mail oder Telefon beantwortet. Und selbstverständlich auch im Laden – z.B. in einem netten Gespräch.

 
Beitrag teilen: