Mails und Anfragen

Wie schreibt man jemanden an? Es gibt doch viele Wege, aber meiner Meinung nach fängt jeder mit einer Begrüßung an: Hallo, Guten Tag, Hi und Servus vom mir aus auch. Das war mal. Heute fangen leider einige Mails so an: ich hätte gerne… wann kommen meine Möbel (nachdem ich drei Wochen für´s Bezahlen gebraucht habe und benachrichtigt worden bin dass es mittlerweile 6 Wochen dauert), ich bitte um Zusendung eines Katalogs, mfg Müller. Hätten wir einen, müssten wir zumindest eine Adresse haben, an die wir den Katalog liefern. Da wir aber (noch) keinen haben, wird die Mail erstmal (freundlich) beantwortet und erklärt, warum wir (noch) keinen haben. Und diese fängt mit einem „Hallo“ an. Die Anrede kann ich mir sparen, weil ich nicht mal weiß ob es sich um eine Frau oder einen Herrn Müller handelt. Das beste ist aber immer noch: bekomme ich einen Rabatt wenn ich 2 Babybodys kaufe? mfg. Natürlich auch ohne Hallo, guten Tag, Hi oder Servus, und auch ohne Namen. Es gibt doch einen alten Spruch: wie man in den Wald hinein ruft so schallt es hinaus. Gott sei Dank nehme ich diesen nicht so ernst, denn sonst wäre dass die kürzeste Antwortmail meines Lebens, nämlich: nein!

Zum Glück überwiegen doch nette Kunden, die sich über eine kleine Aufmerksamkeit freuen die sie in Ihrem Paket finden, einen mit „Liebe Frau Wilke“ ansprechen und am Ende der Mail noch einen schönen Tag wünschen – so wie wir das auch tun, wenn wir jemanden anschreiben.  Geht doch.

 
Beitrag teilen: