Neue Öffnungszeiten

Was für eine Frechheit: nach 6 langen Wochen schreibe ich mal wieder, und dann habe ich auch noch schlechte Nachrichten. Weil niemand gerne schlechte Nachrichten los wird – und noch weniger als niemand diese lesen/hören will – mache ich es ganz kurz und schmerzlos: ab morgen haben wir unser Ladengeschäft nur noch bis 16:00 Uhr statt bis 18:00 Uhr geöffnet. Warum eigentlich? Aaalso: wir haben Arbeit für mindestens 10 (zugegeben, das sind gute Nachrichten). Sind aber nur 5 (das sind wieder schlechte Nachrichten). Ab morgen sind wir eigentlich 6 (und wieder gute Nachrichten). Dann fehlen aber immer noch 4 (schlechte Nachrichten). Ich drehe am Rad und laufe gleichzeitig die Wände hoch (was für ein Multitasking), und die Arbeitsberge werden trotzdem nicht kleiner. Höchste Zeit also, Nägel mit Köpfen zu machen und zu schauen, wo Zeit gespart werden kann. Dass es immer unsere Kunden vor Ort trifft, tut mir ja auch wirklich schrecklich leid. Aber da müssen wir jetzt zusammen durch. Zumindest bis Ende Jahr, und dann sehen wir weiter – ob wir dann schon um 14:00 Uhr schließen müssen (kleiner Scherz). Also hoffe ich ganz fest auf ganz viel Verständnis.

Und was ist eigentlich der Plan? Wir haben unseren Arbeitsbergen den Kampf angesagt: es wird aufgeholt, aufgeräumt, organisiert und die Aufgaben neu verteilt. So lange, bis ich nichts mehr zu tun habe (2. kleiner Scherz). Nebenher wird unser Onlineshop optimiert. Dafür braucht man Zeit, die wir uns nehmen müssen. Übrigens starten wir schon morgen: mit den neuen Öffnungszeiten, mit dem Aufräumen und Einarbeiten unserer neuen Bürokraft. Wir freuen uns. Unsere Kunden nicht. Die Welt ist so ungerecht. Aber wir machen es auch wieder gut. Indianerehrenwort.

 
Beitrag teilen: