Neuer Onlineshop

Heute lüften wir ein (süßes) Gehemnis. Das hat viel mit Fantasyroom zu tun und ist ausnahmsweise nicht rosa. Von rosa haben wir nämlich genug ähm muss ich genug haben wollen. Denn wir waren/sind rosa: im Shop (seit 5 Jahren), im Laden (seit 2 Jahren), im Kopf (schon immer). Oft bekommen wir zu hören, wir haben nur rosa (Tapeten, Textilien und alles andere auch). Es ist also an der Zeit, den Babylook abzulegen und die Mamis, die Zuhause ausschließlich von kleinen und großen Männern umgeben sind nicht (mehr) zu provozieren. Ganz bald gibt es einen neuen Onlineshop von Fantasyroom. Genau genommen, der jetzige Onlineshop wird einer Frischekur unterzogen – wir trennen uns vom 3-spaltigen Design, wir trennen uns von rosa, werden klarer, übersichtlicher, moderner, schicker, benutzerfreundlicher und edler. Außerdem bekommt die Shopsoftware auch den nötigen Tapetenwechsel – sie wird optimiert und den wachsenden Anforderungen im Netz angepasst. Seit Wochen qualmen die Köpfe hinter den Kulissen – am meisten noch mein eigener – und der Grafiker hat sich oft genug einen neuen Job gewünscht. Nun haben wir uns beim Layout auf weiss/grau einigen können. Unser Shop steht bereits als Kopie des Originals und sieht jetzt schon richtig schick aus. Die wichtigste und größte Erweiterung – Filtern der Produkte – wurde ebenfalls eingebaut. Sobald alles so aussieht wie es sollte, wird das Design der Shopkopie das Original ersetzen. Der Termin, denn wir uns für den Start ausgesucht haben rückt immer näher: bereits am 20. Juni soll es soweit sein. Während unser Webmaster-Team ganz entspannt ist, wachsen auf meinen Schreibtisch notfallbedingte Shokoladenberge – denn zusammen mit dem neuen Shop soll(t)en weitere 1500 neue Produkte an den Start gehen. Und diese sind ganz allein meine Aufgabe. Sollte ich es bis zum 20. Juni tatsächlich schaffen, wird man mir die Tastatur danach operativ entfernen müssen (und außerdem schlafe ich nur noch im rechten Winkel). Nun bitte ich um Verständnis für lange Blogpausen und kehre zurück zur „ich tippe mir die Finger wund Phase“. Wann es hier im Blog weiter geht? Spätestens wenn es etwas zu jammern gibt (oder die Schokolade ausgeht).

 
Beitrag teilen: