Neues Jahr

Wie das alte Jahr aufgehört hat, so fing das Neue an: ziemlich arbeitsreich. In unserem Ladengeschäft. Von morgens bis abends und noch ein bisschen länger. Streichen, tapezieren, neue Wände ziehen, Ladentheke bauen, Kinderspielecke abtrennen und das Schaufenster für Dekorationen vorbereiten. Es gibt viel zu tun und unsere Onlinekunden „leiden“ jetzt schon darunter: das Telefon steht nicht still, aber wir sind nicht da. Wer schon das Vergnügen hatte mit der Telekom Erfahrungen zu sammeln weiß auch dass es noch ein wenig dauern wird, bis wir im neuen Geschäft ein Telefon haben. Mitte Januar soll es soweit sein. Heisst so viel wie: Mitte Januar hat sich der Monteuer angekündigt, ob wir ab diesem Zeitpunkt tatsächlich freigeschalteten Leitungen haben ist eine andere Sache. Rufumleitung auf´s Handy könnte für den Anrufer ziemlich teuer werden, darauf haben wir verzichtet. Aber man kann uns (wenn man möchte) auch mobil erreichen. Weitere Infos gibt es auf der Webseite. Und nun ein paar vorher-Fotos:

 

Zugegeben, es sieht (noch) nicht wirklich nach einem Ladengeschäft aus. Aber wir arbeiten daran. Mit Kleister, Tapeten, Bordüren (so langsam kenn´ich alle Farben und Strukturen auswendig), Gipsplatten, Paneelen, Holzzaun usw. Ich bin gespannt, ob wir es tatsächlich schaffen bereits ab Februar diesen Laden im neuen Glanz erstrahlen zu lassen. Mal sehen. Und nun geht es an die Arbeit.

 
Beitrag teilen: