Platzmangel (3)

Mittlerweile hat sich in Bezug auf unsere neuen Räumlichkeiten schon etwas getan: wir haben den endgültigen Mietpreis erhalten. Wir bekommen den gewünschten Boden, die gewünschte Decke und die gewünschte Beleuchtung. Das alles zu einem akzeptablen Quadratmeter-Preis. Angesichts der riesigen Gesamtfläche ist die neue Miete dennoch ein ganz schönes Häppchen – wir müssen recht tief in die Tasche greifen. Anderseits gibt es in der ganzen Stadt keine bessere Lage für unser Sortiment und in Bezug auf Platzmangel im Laden und Lager stehen wir so zu sagen bereits mit dem Rücken an der Wand – es gibt also auch keine Alternative. Was mich betrifft, so bin ich vor meinem geistigen Auge bereits am Tapezieren und Einrichten im neuen Laden, aber leider muss ich mich noch etwas in Geduld üben. Eine wichtige Sache muss noch geklärt werden, und das ist ein zusätzliches Möbellager im gleichen Haus. Trotz der geplanten 100qm Lagerfläche die direkt an die Verkaufsfläche angeschlossen ist, muss die Möbelannahme und -ausgabe hinterm Haus abgewickelt werden, andernfalls kriegt Stadt Lörrach die Krise (weil ständig ein Möbel LKW da er wo er nicht sein sollte/dürfte). Dazu müsste jedoch ein anderer Mieter Platz schaffen. Im Moment wird also noch verhandelt (in meinem Fall gezittert, nicht geschlafen und Schokolade gegessen) und es bleibt spannend, ob die Gespräche zum gewünschten Ergebnis führen werden. Falls ja, gibt es Fantasyroom bald in groß, auf 300qm zzgl. Möbellager (an alle Außendienstmitarbeiter – bitte bald ein Fahrrad mitbringen) und zwar noch früher als geplant, aber ab wann ist noch nicht spruchreif. Und falls nein… Eigentlich will ich über diese Variante gar nicht nachdenken. So viel Schokolade wie ich dann bräuchte kann kein Mensch liefern…

 
Beitrag teilen: