Selbstkritik

Man hat mich (anonym) dazu aufgefordert, selbstkritischer zu werden im Bezug auf unsere Mitbewerber. Na, wenn das kein Mitbewerber war… Oooooookaaaaaay, dann will ich mal loslegen:

– Ich bin selbst schuld, dass meine Entwurfe, Motive, Texte und Fotos kopiert werden.

– Es ist meine Schuld, dass selbst unser Text über das Urheberrecht in sämtlichen Ebay Angeboten und auch auf Webseiten dieser Anbieter zu finden ist.

– Es ist meine Schuld, dass unsere Webseite für ca. 1 Jahr einen Zwilling hatte, bevor die Dame endlich aufgegeben hat.

– Es ist meine Schuld, dass seit es Fantasyroom gibt, Anbieter mit der gleichen Endung (…room) wie Pilze aus dem Boden spriesen, bzw. ihre „alte“ Namen umändern.

Und noch was:

– Es ist meine Schuld – puh, das ist ja ganz schön anstrengend – dass ich lebe und atme und diese schönen Möbel auf den Markt gebracht habe. Pfui.

So, auf Anhieb fällt mir nichts mehr ein, aber ich bleibe dran…

Nun, wenn sich jeder auf seine eigene Arbeit konzentrieren würde, müssten wir doch gar nicht so viel meckern, stimmt´s?

 
Beitrag teilen: