Sonderangebote

Sonderangebote – ein Kapitel für sich. Gott sei Dank bin ich ziemlich geizig und muss mich mit Sonderangeboten im Onlineshop nicht so oft herumschlagen. Denn diese Sonderangebote können einen Shopbetreiber an den Rand des Wahnsinns treiben. Aktuell: Small World Produkte, mittlerweile zum halben Preis, weil Coming Kids Möbel für die Ausstellung auf Ihren Einsatz warten und unsere Kunden – die diese Möbel live anschauen möchten – bereits eine lange Warteschlange bilden. Die Small World Produkte sind unversehrt, soll heissen in einem sehr guten Zustand und wurden nur deswegen reduziert, weil wir diesen Hersteller aus dem Sortiment genommen haben.

Beispiel 1: feilschen, obwohl bereits zum halben Preis. Immer wieder entzücken mich (freche) Anfragen: ist am Preis noch was zu machen? (Ich erhöhe sie gerne ein wenig, wenn sie zu niedrig sind – aber vielleicht habe ich es auch falsch verstanden.)

Beispiel 2: ich nehme Produkt X nur, wenn Sie mir noch ein Weiteres/Zweites zum gleichen Preis anbieten können. (Kleiner Crashkurs: was sind reduzierte Ausstellungsstücke? Richtig – Produkte aus der Ausstellung, in der Regel nur einmal vorrätig, und wie jemand darauf kommt dass ich Neuware in Dänemark bestelle und zum halben Preis verkaufe ist mir ein Rätsel).

Beispiel 3 (meine Lieblingsfälle): Ware online bestellen, 2 Wochen verstreichen lassen, nicht bezahlen. Ware immer noch da. Für uns bedeutet das, Ware für den Kunden reservieren, Lagerplatz zur Verfügung stellen, im Onlineshop blindschalten bzw. für andere Kunden (die vielleicht auch Interesse daran haben) unsichtbar machen, 2 Wochen später Ware wieder aus dem Lager holen, im Laden präsentieren, im Onlineshop freischalten und warten – bis diese verkauft wird. Hat ein Händler Ausstellungsstücke anzubieten, dürfte es ziemlich einleuchtend sein dass er diese zügig abverkaufen möchte – 2 Kunden die je 2 Wochen nicht bezahlen macht 4 Wochen Ware im Lager reservieren und nicht verkaufen, um sie später wieder verkaufen zu müssen.

Hab´ ich schon erwähnt, dass ich Sonderangebotsdings nicht leiden kann?

 
Beitrag teilen: