Spam

Wenn ich morgens in mein Postfach schaue und 150 Mails abrufe, könnte ich mindestens eine Palette Viagra kaufen, eine Palette Armbanduhren, einen Lkw voll Chefsessel und Terassenheitztrahler, hätte allein bis in die Mittagsstunden 50 Nebenjobs und könnte eine Milion Menschen mit Potenzschwäche heilen. Das ist nicht nur nervig, sondern sorgt für volle Outlook Odner und sauviel Arbeit. Und bei schlechter Laune womöglich für Laptop-Flug aus dem Büro. Leider werden wir uns laut etlichen PC-Experten auch dieses Jahr damit herumschlagen müssen. Allerdings drängt sich bei mir jedes mal die Frage auf, wenn ich genervt die Hunderte von Mails lösche: gibt es tatsächlich noch Menschen da draussen, die auf so etwas reagieren und womöglich antworten? Denn wenn nicht, könnten wir doch hoffen, dass es irgendwann weniger wird…

 
Beitrag teilen: