Tapeten und Bordüren für Jungenzimmer

Die Tage habe ich unsere Tapeten und Bordüren, bzw. das Verhältnis zwischen Tapeten und Bordüren für Mädchen und Jungs in unserem Shop genau unter die Lupe genommen – ein Disaster:
– Mädchentapeten: 160 (ohne Unitapeten)
– Jungentapeten: 43
– Mädchenbordüren: 49
– Jungenbordüren: 19
(Vermutlich schmieden Eltern von Jungs bereits seit Jahren Rachenpläne gegen mich.) Junge, junge – im wahrsten Sinne des Wortes. Warum ist das so? Erstmal – ich kann nichts dafür – Ehrenwort. Schuld sind die Hersteller. Denn egal zu welchem Tapetenbuch man greift, gibt es darin ungefähr drei mal so viele schöne Dinge für Mädchen als für Jungs (wenn sie nicht sogar ausschließlich Mädchen- und Mamaprodukte zeigen, wie z.B. PIP Studio und Belle Rose). Also, das schon mal vorweg – ich picke nicht nur Mädchentapeten aus den Büchern heraus (und die Sache hat rein gar nichts mit meinem Rosa-Wahn zu tun). Kommt aber das fast vierfache Angebot an Mädchentapeten in Verbindung mit rosa Webseite daher (wer dafür verantwortlich ist sag´ ich nicht), habe ich eindeutig schlechte Karten und muss – berechtigterweise – auch Schimpfe einstecken. Und als ich schon kurz davor war den Jungentapeten ein paar rosa Exemplare unterzujubeln, fiel mir doch mein Tapetenbücherstau wieder ein. Also habe ich ein bisschen für den Ausgleich gesorgt – in diesen Büchern sind nämlich einige schöne Dinge für Jungs versteckt. So gibt es Ritterthemen in drei verschiedenen Farbwelten, Dinos in zwei verschiedenen Farbwelten, Schönes für kleine Rennfahrer in zwei verschiedenen Farbwelten (und natürlich auch einiges für Mädchen aber ich bin ja schon ganz ruhig). Wer es schlichter mag und sich nicht auf ein bestimmtes Thema festlegen möchte, der greift zu edlen, wundervollen Querstreifen Tapeten in vielen schönen Farben – besonders für schmale, hohe Räume zu empfehlen. Gute Nachricht – alles schon im Shop. Schlechte Nachricht – ich frage mich gerade, wo wir weitere Musterrollen in unserem Laden/Lager unterbringen sollen. Nun habe ich mir vesprochen, in diesem Beitrag keine Werbung für Mädchenprodukte zu machen: stattdessen werden Dinos, Ritter und Racer vorgestellt. Et voilá, nach der Aktion: 68 Jungentapeten (immerhin um 25 gestiegen – und zwar ganz ohne schummeln bzw. Unitapeten). Mädchentapeten: ähm, sag´ ich nicht… (leider auch gestiegen).

P.S. Und jetzt wird schnellstens für rosa Ausgleich gesorgt, um meinen Entzugserscheinungen vorzubeugen.

P.P.S. Kleiner Scherz!

 
Beitrag teilen: