Tapeten

Tapezieren: auf meiner schwarzen Liste der „Einsatz in vier Wänden-Arbeiten“ ganz weit oben. Abgesehen davon dass ich schon bei der Vorbereitung scheitere in dem ich den Kleister nicht klumpenfrei hinbekomme, bin ich in der Lage innerhalb von kürzester Zeit eine Riesensauerei zu veranstalten: der Kleister ist überall nur nicht da wo er sein sollte und alles klebt – ausser den Tapeten.

Erst vor wenigen Tagen hat mir ein Lieferant vom neuesten Trend in den USA berichtet: Tapeten die bereits mit einer Klebeschicht beschichtet sind und nur noch ins Wasser gelegt werden müssen: für ein paar Sekunden. Natürlich war ich skeptisch, denn erstens man muss sich an den Gedanken gewöhnen dass in den USA auch etwas Sinvolles auf den Markt kommt und zweitens stellte ich mir bereits beim Telefongespräch eine Riesensauerei beim Tapezieren vor: es tropft und fließt, es klebt und rutscht. Mein Gesprächspartner war aber sehr überzeugend, denn er hat es ausprobiert: 3 Bahnen innerhalb von 2 Min. (vielleicht doch etwas übertrieben) und kinderleicht, ohne Sauerei (er kennt mich noch nicht).

An diese neue Tapeziermethode habe ich sehr oft denken müssen: nämlich vor 2 Tagen als ich mich wieder von oben bis unten mit Kleister vollgeschmiert habe und am verzweifeln war. Und dann fiel die Entscheidung: ich werde es ausprobieren, schlimmer kann es ja fast nicht werden. Und wenn auch ich als absolute Tapezierniete diese „Wassertapeten“ ohne weiteres an die Wand bekommen sollte, brauchen Sie sich beim Kauf wirklich keine Sorgen zu machen. In dem Fall gibt es in wenigen Wochen evtl. neue Tapeten im Shop, mit tollen Mustern in traumhaften Farben.

Und für alle die neugerig sind wo ich tapeziert/“rumgesaut“ habe, hier kommt noch eine freudige Nachricht: demnächst wird es bei uns einen kleinen Showroom geben. Für unsere Kunden vor Ort, bzw. für alle die sich den Weg zu uns machen wollen. Zum anschauen, anfassen, ausprobieren (und natürlich auch kaufen). Mit ständig wechselnden Dekorationen nach Themen. Also kamen gleich drei verschiedene Muster zum Einsatz: lindgrüne Wischtechnik von AS-Creation (mit wechselnden Wandsticker und Bordüren), blau-weiße Streifen und rosa Vichykaro von Designers Guild. (Immerhin haben mich bei der unschönen Arbeit die schönen Farben bei Laune gehalten.) Sie merken, der Frühling wird bunt in unserem Räumen und auch in unserem Shop. Aber darüber ein anderes mal mehr…

 
Beitrag teilen: