Tendence in Frankfurt

Von schönen, neuen und ganz schön neuen Produkten und Ideen kann man nie genug haben. Und was bietet sich besser an, Schönes, Neues und ganz schön Neues zu entdecken als eine Messe. Aber nachdem sich einige Messen dieses Jahr gegen uns geschworen haben in dem sie an ziemlich ungünstigen Wochenenden stattfinden, lassen wir uns am kommenden Samstag auf eine etwas anstrengendere Lösung ein. Die Kind & Jugend in Köln findet nämlich ausgerechnet am Einschulungswochenende unserer Tochter statt, und Frankfurter Tendence hat sich auch noch den Termin ausgesucht, an dem alle unsere potenziellen Kinderbetreuer Sommerfeste in sämtlichen Kindergärten haben. Über die Hamburger Einkaufstage will ich gar nicht nachdenken, denn diese sind mir dann doch eine Spur zu weit. Aber nun zu der „anstrengenderen Lösung“: die Kinder freuen sich natürlich sehr darüber denn diesmal dürfen sie mit. Glücklicherweise wird auch für uns Eltern ohne (großen) familiären Anhang dem man die Kinder überlassen kann eine Kinderbetreuung vor Ort angeboten. Nach stundenlangem Grübeln und Kopf Zerbrechen wie und wann und was ist mit dem Laden und wie auf die Schnelle ein Familienzimmer organisieren scheint dann doch noch alles zu klappen. Der Laden wird also auch am Samstag wie üblich geöffnet sein und danach geht es mit Kind und Kegel nach Frankfurt. Die knapp 3-stündige Autofahrt ist selbst mit „wann sind wir endlich daaaa?“ noch zu verkraften und fast schon ein Katzensprung im Vergleich zu Hamburg (ausserdem müssen wir noch für den Urlaub „üben“). Ich freue mich, nein, ich hoffe auf ein paar schöne Stunden in Frankfurt am Samstag Abend. Am Sonntag ist bei den Großen ein Messe-Marathon angesagt und die Kleinen machen einen Ausflug (unter anderem eine Piratenbootfahrt am Main). Ich möchte gar nicht wissen wie oft das Handy der Großen klingelt weil die Kleinen nicht so wollen wie sie sollten aber ich lasse mir den Spaß nicht jetzt schon verderben. Und am Montag nach hoffentlich überstandenem Wochenende in alter Frische wieder im Laden: mit schönen, neuen, und ganz schön neuen Ideen. Ich bin wirklich gespannt. Nicht nur auf die Messe, sondern auch auf die „Bestechungsmethode“ mit der wir unsere Tochter am Sonntag ohne Mama und Papa in dieses Boot reinbekommen. Schau´n wir mal…

 
Beitrag teilen: