Wände-Wahnsinn

Es gibt mittlerweile mehr Tapeten und Bordüren als grauen Zellen bei demjenigen der sie sortiert sortieren soll. Heute zumindest. Irgendwann sieht man nur noch Farben und nimmt die Muster gar nicht mehr wahr. Oder war´s umgekehrt? Und für den Text fällt mir so langsam auch nichts mehr ein. Schmetterlinge sind nun mal Schmetterlinge und Blumen sind nun mal Blumen. Und rosa ist rosa und grün ist grün. Und alles ist so wunderschön und traumhaft und einfach zum dahin schmelzen. Und zum tapezieren. Jetzt im Januar wo ganz Deutschland zu tapezieren scheint und wir so gut wie nur Wandgestaltungsprodukte verkaufen (oder diese zumindest bei jedem Kauf mit dabei sind) muss man sich wieder was Neues überlegen. Denn mittlerweile ist die Auswahl so groß, dass man nicht mehr alles in einen Topf packen kann. Bevor es also 20 Tapetenseiten gibt und man nicht mehr weiß was hinten und vorne ist, muss eine zusätzliche Sortierung her. (Hatten wir das Thema nicht schon mal?) Und dafür braucht man wieder graue Zellen die heute im Vergleich zu den Tapeten und Bordüren in Unterzahl sind. Also haben die Zellen ohne mich zu fragen ganz spontan entschieden da weiter zu machen, wo ich schon mal angefangen hatte: Babyzimmer, Mädchenzimmer und Jungenzimmer Ideen haben wir schon mal. Es bietet sich also an, die Tapeten zusätzlich nach Zimmern zu sortieren. Links gibt es also eine zusätzliche Sortierung nach Tapeten für Babyzimmer, für Mädchenzimmer und für Jungenzimmer. Unter-Unter-Unterkategorien in der Mitte lassen wir weg – damit das komplette Angebot trotzdem auf einen Blick sichtbar bleibt. Damit jeder der auf lilablassblau steht und in genau dieser Farbe alles angezeigt haben will, packen wir sie (die Tapeten und Bordüren) zusätzlich noch in verschiedene Farbwelten. Dass die linke Spalte dadurch unendlich lang wird stört meine grauen Zellen erstmal nicht. Mich auch nicht. Nach einer langen Nacht des Bilderbearbeitens- und Einstellwahnsinns sowieso nicht. Und wen es stört, der  soll ab dem 7. Februar in den Laden kommen und dort selbst die Tapetenbücher wälzen. Basta.

Ach ja, hier geht es zu (sortierten) Tapeten. Und wo Tapeten sind, sind unsere Bordüren auch nicht weit.

 
Beitrag teilen: