Startseite » Beste Wickelauflagen für dein Baby – 4 Tipps
Leander Wickelauflage Matty auf der Wickelkommode

Beste Wickelauflagen für dein Baby – 4 Tipps

Eine Wickelauflage gehört zweifellos zu Babys Erstausstattung. Du legst sie auf deine Wickelkommode bzw. auf den Wickelaufsatz, damit dein Baby sauber, bequem und sicher liegt.

Aber welche Wickelauflage soll es sein? Wie groß und aus welchem Material? Waschbar – ja oder nein?

Die Auswahl auf dem Markt ist so riesig, dass oft der Überblick fehlt. Am Ende greift man dann doch zu irgendeinem Modell – und ärgert sich vielleicht später, weil es doch nicht so praktisch ist. Wir bringen Licht ins Dunkel!

Baby auf der Leander Wickelunterlage Matty in Sagegreen

Welche Wickelauflagen-Füllung ist die Beste?

Hochwertige Wickelauflagen sind immer weich und gut gepolstert, damit der Liegekomfort gegeben ist. Außerdem drücken sie sich nicht so schnell platt. Sparst du also an der falschen Stelle, ist deine Auflage schon nach wenigen Monaten so platt wie eine Flunder und alles andere als bequem.

Bevorzugst du eine breite Wickelauflage, ist Julius Zöllner deine erste Wahl: Hier gibt es Folienauflagen mit weicher und stabiler Polyester-Füllung, die bequem sind und es auch lange bleiben. Dafür bieten wir dir jede Menge hübscher Stoffbezüge an.

Breite Auflage mit Stoffbezug aus Musselin in Creme, von Hand bestickt

Möchtest du lieber eine schmale Wickelmulde einsetzen, hat diese in der Regel eine festere Füllung aus stabilem Polyether Schaum. Diese fühlt sich an wie eine kleine, dünne Matratze und hat seitlich erhöhte Ränder, die für etwas mehr Sicherheit sorgen.

Schmale Wickelmulde in Altrosa von Cam Cam Copenhagen, mit Wickelkommode und Wandregal

Muss die Auflage abwaschbar sein?

Unbedingt! Alle Folienauflagen und Wickelmulden aus wasserabweisendem Stoff sind mit einem Tuch und etwas Seife abwaschbar. Aber Achtung, wasserabweisend bedeutet nicht wasserdicht. Wasserabweisend bedeutet lediglich, dass die Feuchtigkeit vorerst von der Oberfläche abperlt und nicht sofort ins Innere dringt. Du hast also genügend Zeit, die Auflage abzutrocknen. Lässt du das Wasser bzw. Pipi länger darauf liegen – was du ja in der Regel eh nicht tust – dringt dieses in die Füllung ein und deine keimfreie Umgebung ist dahin.

Wasserabweisend sind z.B. Komplettauflagen von Cam Cam CopenhagenLiewood oder Konges Sløjd. Wie den Name schon sagt, kaufst du hier eine Komplettauflage für die kein Bezug notwendig ist. Der Stoff ist beschichtet, also wasserabweisend, und du solltest die Feuchtigkeit immer sofort entfernen. Nur dann bleibt deine Auflage dauerhaft hygienisch:

Schmale Wickelauflage in Blau und Camel von Cam Cam Copenhagen, mit Wickelkommode und Regenbogen-Mobile

Komplett wasserdichte Auflagen haben durchgeschweißte Nähte – achte also beim Kauf darauf, sofern deine Unterlage wasserdicht sein soll. Unsere softe Folienauflage von Julius Zöllner ist z.B. so ein Exemplar.

Breite Wickelauflage von Julius Zöllner mit Dinki Balloon Stoffbezug 'Buttercup' in Hellblau

Auch unter den schmalen Wickelauflagen gibt es wasserdichte Inletts: z.B. von Jollein oder Little Dutch. Diese haben auf der oberen Wickelfläche gar keine Nähte und aufgrund ihrer Form läuft das Wasser eh zur Mitte der Auflage. Auch hierfür gibt es viele schöne Bezüge. Das Inlett selbst kannst du wie oben schon erwähnt mit Wasser und milder Seife reinigen.

Stoffbezüge für Wickelauflagen

Entscheidest du dich für eine mit Folie überzogene Wickelauflage, musst du etwas drauflegen damit dein Baby bequem und warm liegt. Bitte lege dein Baby niemals direkt auf die Folienauflage! Egal wie warm es im Kinderzimmer ist, die Folie fühlt sich immer kühl und unangenehm auf der Haut an. Liegt dein Baby mehrere Minuten darauf, bleibt die Haut sogar darauf „kleben“. 

Wenn es schnell gehen muss, reicht ein einfaches Mulltuch oder Moltontuch (dieses ist etwas flauschiger und wärmer). Aber auch ein Frotteetuch ist möglich. Diese schnelle Lösung ist auch dann praktisch wenn der Stoffbezug in der Wäsche ist.

Eine schönere Lösung sind natürlich Stoffbezüge. Sie sollten weich und kuschelig sein, damit sie Babys zarte Haut nicht reizen oder scheuern. Vertraue dabei auf hochwertige Stoffe wie Baumwoll-Musselin, Baumwoll-Jersey oder Frottee. Nicht nur dass diese natürlicher und nachhaltiger sind als die günstigeren Polyester Varianten, Musselin trocknet z.B. auch unglaublich schnell und wird mit jeder Wäsche noch weicher und fluffiger.

Außerdem nähen wir unsere Musselin Bezüge von Dinki Balloon aus ÖKO-Tex Standard 100 Stoffen, die schadstoffgeprüft und für Babys und Kleinkinder geeignet sind. Besorge am besten gleich 2 Bezüge: Wenn ein Malheur passiert, hast du immer einen Wechselbezug zur Hand.

Breite Wickelauflage mit Stoffbezug aus Musselin in Altrosa, von Hand genäht

Mit einem hübschen Bezug sieht dein Wickelplatz gleich viel schöner aus. Du kannst ihn an deine Kinderzimmer Deko und Textilien anpassen und so für eine harmonische und ruhige Atmosphäre sorgen.

Wie groß sollte die Wickelauflage & Wickelfläche sein?

Du kannst zwischen folgenden Wickelauflagen Größen wählen:

  • Breite Auflage, fast quadratisch, ca. 85×75 cm oder 75×75 cm (große Auswahl an Bezügen)
  • Schmale Wickelauflage bzw. Wickelmulde mit erhöhtem Rand, ca. 43-50 cm breit und 60-75 cm tief, je nach Marke (bei Bezügen auf Größenangaben achten)

Ganz gleich welche Wickelauflagen Größe du bevorzugst, entscheidend dabei ist, dass die Größe der Auflage auf deinen Wickelaufsatz bzw. die Wickelkommode abgestimmt ist. Die Auflage darf keinesfalls größer sein als deine Wickelfläche. Auch Ecken und Ränder der Auflage müssen sicher und rutschfest auf der Kommode bzw. dem Aufsatz liegen. Die Größe des (Klein)Kindes ist selbstverständlich irrelevant, lediglich der Platz den ihr zur Verfügung habt ist zu beachten.

Wickelkommode mit breiter Auflage und Stoffbezug aus Musselin in Khaki, von Hand genäht

Wenn du dich bereits für eine Kommode mit großer Wickelfläche entschieden hast, hast du dein Geld sehr gut investiert. Denn häufig wird der nötige Platz unterschätzt, und sobald das Baby da ist, wird hektisch an- und umgebaut, oder es wird ein zusätzliches Regal notwendig, um mehr Fläche zu schaffen.

„Möglichst große Fläche“ gilt jedoch nicht für die Wickelauflage! Im Gegenteil, schmale Muldenauflagen sind den großen, breiten Varianten vorzuziehen. Dein Baby braucht niemals eine 75 cm breite Auflage, auch im Kleinkindalter nicht, das wirst du schnell genug merken.

Halte lieber den Platz auf der Kommode für griffbereite Dinge frei, die du beim jedem Wickeln benötigst: Feuchttücher, evtl. eine Wasserschale, Waschhandschuhe, Wechselkleidung, einen Greifling, Spucktücher usw.

Wenn du dir eine sehr breite Wickelauflage anschaffst, werden all die oben aufgezählten Dinge nicht neben sondern auf der Wickelauflage liegen – und dein Baby hat auch nicht mehr Platz zur Verfügung, als auf einer schmalen Wickelmulde. Hast du allerdings eine sehr große Kommode und viel Platz zur Verfügung, kannst du natürlich auch auf eine breite Wickelauflage zurückgreifen.

Wickelkommode 'Wood' von Oliver Furniture mit breiter Wickelauflage von Julius Zöllner und Stoffbezug von Dinki Balloon

Schmale Wickelauflagen haben zudem den Vorteil, dass sie auch quer gelegt werden können, parallel zur Wand. Das ist z.B. in Holland selbstverständlich. Anfangs ist es natürlich sehr ungewohnt, wenn das Baby quer vor dir liegt. Aber es gibt viele Vorteile.

Schmale Wickelmulde von Jollein mit passendem Bezug in Altrosa

Vorteile einer Wickelmulde:

  • Dein Baby starrt nicht die Decke an, sondern kann dich direkt anschauen während es gewickelt wird. Viele Babys werden dadurch automatisch ruhiger.
  • Wenn du selbst nicht sehr groß bist – und das kenne ich aus eigener Erfahrung – kannst du Babys Köpfchen viel besser erreichen. Häufig streckt man sich auf die Zehenspitzen, um Babys Augen oder das Näschen zu säubern. Dabei könnte es so einfach sein!
  • Diese Variante ist sicherer: Die meisten Unfälle im Babyalter passieren auf dem Wickeltisch. Kurz nicht aufgepasst, und das Baby rollt sich zur Seite und fällt zu Boden. Liegt dein Baby quer vor dir, wird es doppelt geschützt: Es kann nicht nach hinten fallen, weil es von der Wand geschützt wird. Und vorne stehst du und hast bestenfalls alles zum Wickeln griffbereit (Stichwort große Wickelfläche), und damit dein Baby immer im Auge.
  • Steht kein Budget für eine große, neue Wickelkommode zur Verfügung, kannst du eine schmale Mulde auf jede vorhandene Kommode (oder Regal) quer legen. Die Voraussetzung ist natürlich, dass das Möbelstück von der Höhe passt und du beim Wickeln keine Rückenschmerzen bekommst. Du benötigst also keine extra tiefe Fläche wie bei einer großen Wickelauflage.

Die Mulden sind ca. 43-50 cm breit und 65-75 cm lang, je nach Modell und Marke.

Baby auf der schmalen Wickelauflage von Jollein mit passendem Bezug in Creme

Breite Wickelauflagen ca. 85 x 75 cm

Kommt eine schmale Wickelauflage für dich nicht in Frage, weil du sie z.B. sehr ungewöhnlich findest, viel Platz zur Verfügung hast, oder deine Zwillinge anfangs gleichzeitig versorgen möchtest, gibt es auch bei breiten Auflagen eine sehr schöne und große Auswahl. Dabei hast du 2 Möglichkeiten:

  • Eine Wickelauflage aus Folie, einfarbig oder mit Motiv/Muster bedruckt, die du lediglich mit einem weichen Tuch abdecken kannst. Solche Auflagen gibt es z.B. von Julius Zöllner.
  • Eine Folienauflage bekommt den passenden Stoffbezug, den du ganz einfach abziehen und waschen kannst. Der Vorteil: Der Bezug sitzt fest, rutscht nicht und dein Baby liegt nicht auf den Falten, wenn du das Tuch vor dem Wickeln nicht glatt gerichtet hast. Viele hübsche Stoffbezüge gibt es von Dinki Balloon oder Little Dutch.
Breite Wickelauflage mit Stoffbezug aus Musselin in Rostrot, von Hand genäht

Übrigens, verzichte unbedingt auf Stoff-Wickelauflagen die keine Beschichtung haben und komplett in Waschmaschine gereinigt werden müssen! Schlimmstenfalls wäschst du deine Wickelauflage 3x täglich und brauchst jede Menge Ersatz.

Wenn dein Kind oft spuckt und/oder ein unglückliches Timing beim Pipimachen hat, ist eine frisch gewaschene Auflage wieder reif für die Waschmaschine. Hole lieber deinen Schlaf nach, als in der ersten Wochen und Monaten nach der Geburt mehrmals am Tag die Waschmaschine zu bedienen.

Das Besondere: Leander Wickelauflage Matty

Weich, bequem, stabil, rutschfest, hygienisch und sogar für Kliniken und Krippen geeignet, weil sie mit Desinfektionsmitteln gereingt werden kann: Leander Wickelauflage Matty ist die Lösung für deinen Wickelplatz! Das Lieblingsstück aus hochwertigem Polyurethan ist selbstverständlich ohne Einsatz von Weichmachern oder bedenklichen Stoffen gefertigt. Die Oberfläche fühlt sich angenehm „samtig“ an und passt sich sogar der Körpertemperatur des Babys an. Auf der Matty Auflage liegt dein Baby wie auf Wolken!

Baby auf der Leander Wickelauflage Matty in Blau

Komplett ohne Nähte oder Ritzen bleibt Matty über Jahre sauber und wie neu – eine Anschaffung, die auch für weitere Geschwister genutzt werden kann. Du kannst diese Auflage wie eine Wickelmulde verwenden, also mit und ohne Wickelaufsatz. Aber nicht nur als Wickelauflage leistet Matty gute Dienste: Auch auf dem Boden, z.B. unter einem Spielbogen, liegt dein Baby darauf super bequem.

Baby auf der Leander Wickelauflage Matty in Grau unter dem Spielbogen

Matty gibt es in 5 tollen Farben: Beige (Cappuccino), Grau (Dusty Grey), Rauchblau (Blueberry), Jade (Sage Green) und Altrosa (Wood Rose) – für jedes Zuhause ist also das Passende dabei.

Eine vergleichbare Wickelauflage aus PUR Schaum bietet die dänische Marke Sebra an. Auch diese Auflage kannst du als bequemen Liegeplatz einsetzen, sowohl zum Wickeln, als auch unter dem Spielbogen auf dem Boden. Sebra Wickelauflage ‚Pusle‘ gibt es in 2 Farben an: Beige und Grau.

Baby auf der Sebra Wickelauflage Pusle PUR in Beige unter dem Spielbogen

Für unterwegs: Reise-Wickelunterlagen

Ganz klar: Auch unterwegs braucht deine Baby eine frische Windel. Eine praktisch zusammenfaltbare Reise-Wickelunterlage ist daher ein Muss. Sie passt in jede Wickel- oder sogar Handtasche. Dein Baby liegt dann überall sauber und bequem und du hast das gute Gefühl, dass es absolut hygienisch versorgt wird.

Es gibt auch Modelle mit einer separaten Tasche für Windeln und Feuchttücher – so hast du alles griffbereit und musst nicht lange in deiner Wickeltasche wühlen.

Baby Wickeltasche und Reise-Wickelauflage von Cam Cam Copenhagen

Fazit: 4 Tipps für die richtige Wickelauflage

1. Schmale Wickelauflagen: Besonders praktisch um wertvollen Platz auf der Wickelkommode zu gewinnen. Auch ein Kleinkind hat genügend Platz auf einer Muldenauflage, du brauchst also später kein größeres Modell zu kaufen. Auch für´s Querwickeln geeignet, sicher und bequem. Es gibt sie als Komplettauflage mit wasserabweisender Beschichtung, oder als Folienauflage mit passenden Stoffbezügen.

2. Breite Wickelauflagen: Nehmen doppelt so viel Platz ein, sind aber z.B. für Zwillinge sehr praktisch. Auch wenn der Platz keine Rolle spielt, kannst du auf eine breite Auflage zurückgreifen. Du kannst sie mit oder ohne einen passenden Stoffbezug verwenden. Wenn du keinen Bezug verwendest, lege unbedingt ein weiches Tuch unter das Baby, damit es nicht direkt auf der Folie liegt.

3. Nicht empfehlenswert: Wickelauflagen komplett aus Stoff und ohne Beschichtung. Wenn du die ersten Wochen und Monate nach der Geburt nicht im Waschraum verbringen möchtest, verzichte auf Auflagen die komplett aus Stoff gefertigt sind. Sie sind unhygienisch und absolut unpraktisch, weil sie immer komplett gewaschen werden müssen.

4. Für unterwegs: Faltbare Reise-Wickelunterlagen passen in jede Hand- oder Wickeltasche und sind unterwegs besonders praktisch und hygienisch. Verzichte der Umwelt zuliebe auf Einwegunterlagen.

Hier findest du alle Wickelauflagen in unserem Shop. Möchtest du deinen Wickeltisch besonders schön und praktisch einrichten? Hier zeigen wir dir wie es geht!

Bist du auf der Suche nach der richtigen Wickelkommode? Im unserem Beitrag Wickelkommode – 5 Tipps für den Kauf erfährst du worauf du achten musst.

Baby auf der Leander Wickelauflage Matty in Grün
4 Tipps für die richtige Wickelauflage